Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | December 11, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

VOGUE ON HUBERT DE GIVENCHY

VOGUE ON HUBERT DE GIVENCHY

Im neuesten und für dieses Jahr auch letzten Band aus der Reihe VOGUE ON DESIGNER aus dem Hause Collection Rolf Heyne geht es um einen weitere Legende: Hubert de Givenchy war nicht nur ein Meister der Haute Couture – durch seine Freundschaft mit Stilikone Audrey Hepburn und seine Entwürfe für den Großteil ihrer klassischen Filmrollen hat er wahrscheinlich noch mehr Menschen erreicht und beeinflusst als Dior, Chanel und seine Zeitgenossen.

 

Linda Evangelista by Peter Lindbergh for British Vogue, March 1987

 

Dabei hätte alles auch ganz anders kommen können: Die 22-jährige Audrey Hepburn hatte nach ein paar Komparsen- und Statistenrollen ihre erste Hauptrolle im noch unveröffentlichten ‘Roman Holiday‘ 1953 mit Gregory Peck – und war wenn überhaupt nur Hollywood-Insidern bekannt.

Hubert de Givenchy, der ein Jahr zuvor im jungen Alter von 25 nach Lehrjahren unter Schiaparelli, Dior, Lelong und Piguet sein eigenes Couture-Atelier gegründet hatte, erwartete unter ‘Miss Hepburn’ die Hollywood-Legende Katharine Hepburn – und wollte die junge Unbekannte zunächst wieder wegschicken. Filmliebhaber und Modekenner sind dankbar, dass es anders kam!

 

Hubert de Givenchy in his Paris atelier, courtesy of Collection Rolf Heyne

 

Nach der Einführung von Prêt-à-Porter- und Herrenkollektion, zahlreichen klassischen Parfums und der Arbeit mit seiner Muse Audrey an fast allen ihrer Filmkostüme verkaufte de Givenchy sein Unternehmen an LVMH und fungierte weiter als Kreativdirektor bis zu seinem Rückzug 1995.

 

Bert Stern

Photo: Audrey Hepburn by Bert Stern, Vogue April 1963

 

Die Geschichte hinter dem anfangs blutjungen Modegenie, seine klassischen Entwürfe, die Freundschaft zu Audrey Hepburn und die Roben, die er für legendäre Stars (Lauren Bacall, Ingrid Bergmann, Jeanne Moreau, Anouck Aimée), Millionärs-Gattinnen (Babe Paley, Dolores Guinness, Betsey Whitney), echten und angeheirateten Hochadel (Grace Kelly, die Herzogin von Windsor, Lee Radziwill, Mona von Bismarck), legendäre Performer (Marlene Dietrich, Maria Callas) und Fashion-People (Baby Jane Holzer, Diana Vreeland) entwarf – all das ist Thema von VOGUE ON HUBERT DE GIVENCHY. Die zeitlosen Entwürfe Givenchys wurden fotografiert von Größen wie Peter Lindbergh, Bert Stern, Irving Penn oder Cecil Beaton.

 

Karen Radkai

Photo: Karen Radkai, Vogue April 1955

 

Wir verlosen fünf Exemplare von VOGUE ON HUBERT DE GIVENCHY unter allen Einsendern, die uns bis zum 05.03.2014 um 20 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff ‘Hubert’ an verlosung@labelfinder.com schicken. Bitte beachtet dabei, dass nur Personen mit Adresse in Deutschland teilnehmen dürfen – und achtet bitte auch auf unsere Gewinnspiel-AGB.

Submit a Comment