Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | July 27, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Book news: “It” by Alexa Chung

Book news: “It” by Alexa Chung

Never judge a book by its cover was my lessons learned after having a closer look at Alexa Chung’s book “It”. The cover promises a glimpse inside the life of “It-Girl” Alexa Chung. The model/television presenter who is known for her style and a regular on the best-dressed lists, announced her book as an “image-heavy autobiography”. For my taste the autobiographical part of the book is kept rather superficial. To make it short: she gives insight in her childhood (she liked horses), her idols and influences (a long list of the usual suspects, among them: Jane Birkin, Edie Sedgwick, Kate Moss and Nabokovs Lolita), and some personal anecdotes (pre-hairdresser anxieties, the songs to listen to when you’re in love and after a break-up) and most important “to look effortless takes a lot of effort”. The rest of the book is filled with illustrations, her own ‘drawings’ and photos. All that brings me to the résumé that her style is great but for inspiration it is enough to follow her Instagram account.

 

‘Never judge a book by its cover’ ist meine Schlussfolgerung nachdem ich mir das Buch “It” von Alexa Chung genauer angesehen habe. Der Einband verspricht einen Einblick in das Leben von “It”-Girl Alexa Chung. Das Model/Moderatorin, die für ihren Stil verehrt wird und regelmäßig auf den Listen der bestgekleideten Frauen landet, kündigte das Buch als bilderlastige Autobiographie an. Der autobiographische Teil fällt für meinen Geschmack allerdings etwas oberflächlich aus. Um es kurz zu machen: sie gibt einen Einblick in ihre Kindheit (sie mochte Pferde), ihre Stilvorbilder (eine lange Liste der üblichen Verdächtigen, unter anderem Jane Birkin, Edie Sedgwick, Kate Moss und Nabokovs Lolita), ein paar persönliche Anekdoten (Angst vorm Haare schneiden, welche Songs sie hört wenn sie frisch verliebt ist bzw. bei Liebeskummer) und das Wichtigste, ein lässiger, mühelos wirkender Stil bedarf viel Arbeit und Mühe. Den Rest des Buches machen Photos, eigene ‘Zeichnungen’ und Illustrationen aus. All das führt mich zu dem Fazit, dass ich ihren Stil nach wie vor toll finde, es aber als Inspiration ausreichend finde ihr auf Instagram zu folgen.

Submit a Comment