Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | December 13, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

PARIS FASHION WEEK: BALENCIAGA S/S 2012

Balenciaga Spring/Summer Collection 2012. The Creative Director of Paris-based fashion house Balenciaga, Nicolas Ghesquière, has made some right choices for next season. Proof is that the most important fashion critics such as Nicole Phelps of style.com or Cathy Horyn of the New York Times commented zestfully on the show. Even though the show’s start was an inconvenient one – and the Balenciaga team who did the set-up obviously made some wrong choices: some of the plastic benches broke down when the crowd sat down; eventually the audience was asked to watch the standing along the aisles. Nevertheless it was worth it, since Ghesquière created a collection that was once again incomparable to any other. Ghesquière showed boxy, shimmering jackets in purple, red or gold in combination with black paired with shorts (a mix of 50s bikini slips and 70s track shorts). So long legs is one accessory to have next season…as well as a huge messenger style bag to carry under your arm. Details such as patch pockets in contrasting colors are little eyecatcher details. If you’re up for some more: oversized southwester hats will definitely draw a lot of attention…

shop Balenciaga worldwide

Balenciaga Frühjahr/Sommer Kollektion 2012. Der Kreativdirektor des Pariser Modehauses Balenciaga, Nicolas Ghesquière, hat diese Saison mal wieder einiges richtig gemacht – zumindest wenn es nach den wichtigsten Modekritikern geht. Cathy Horyn der New York Times und Nicole Phelps von style.com jedenfalls äußerten sich positiv über die Frühjahr/Sommer-Vision des Labels. Was die richtigen Entscheidungen in Sachen Set-Aufbau angeht, haben die Damen und Herren des Balenciaga-Teams dieses Mal allerdings nicht die richtigen Entscheidungen getroffen: Die Plastikbänke fürs Publikum hielten dem Gewicht der Gäste zum Teil nicht Stand und krachten ein. Daher musste der Rest der Schau im Stehen verbracht werden, aber was soll’s – immerhin hat es sich gelohnt: Zu sehen bekamen die stehenden Gäste eine Kollektion, die wiedereinmal unverwechselbar war und dabei zugleich den großen Formen des Cristobál Balenciaga Tribut zollte und dabei dennoch ganz eigen und modern daher kam. Die wichtigsten Zutaten für nächsten Sommer sind in jedem Fall lange Beine und ultrakurze Shorts, die wie eine Mischung aus Fünfzigerjahre-Bikinihöschen und Siebzigerjahre-Joggingshorts daherkamen, breite, kastige Jacken mit mattem Schimmer in Tönen wie Rot, Lila oder Gold in Kombination mit Schwarz und einem breiten Verschlussstreifen über der Brust. Dazu sollte man, wenn es nach Ghesquière geht, große Taschen, die an Messengerbags erinnern unter den Arm klemmen. Kleine Eyecatcher sind aufgesetzte Taschen in Kontrastfarben und wer es ein wenig exzentrischer mag, der darf auch gerne einen überdimensionalen Süd-Wester aufsetzen – aber vielleicht nicht unbedingt im Friesennerz-Gelb…

Balenciaga shoppen weltweit

Submit a Comment