Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 29, 2017

Scroll to top

Top

One Comment

ANTWERP SPECIAL: RA – AVANT-GARDE SHOPPING

Avantgade-Shopping in der belgischen Modestadt Antwerpen. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinsehen soll, wenn man den Shop namens „Ra“ betritt, denn nicht nur die Selektion in dem Antwerpener Store ist exeptionell auch der Look des Ladens wartet mit allerlei Eyecandy auf. Gleich am Eingang etwa ein kleines Häuschen mit Reetdach, in dem sich die Kasse befindet. Daneben ist eine Vintage-Ecke, in der man momentan Claude Montana-Teile aus den Achtzigern findet. Aber Retro ist eigentlich gar nicht das Ding bei „Ra“, sondern das Gegenteil: Avantgarde. Gegründet wurde der Store von zwei ehemaligen Studenten des Modestudiengangs der Königlichen Hochschule Antwerpen, um den Absolventen, die sich mit ihrem Label selbstständig machen wollen, eine Plattform zu bieten. Bei „Ra“ ist es daher recht wahrscheinlich einen noch nicht allzu bekannten Designer zu entdecken …aber auch große Namen wie Rodarte oder Bless sind im Sortiment. Und in jeder Ecke wartet eine poppige Installation. In der ersten Etage findet man zudem Musik und ebenerdig eine feine Selektion an Büchern und Magazinen. Die kann man dann auch gleich im angeschlossenen Café/Restaurant lesen. Das Essen dort ist übrigens ganz anders als der Store – nicht experimentell, sondern eher auf eine minimalistische Zusammenstellung aus frischen, guten Zutaten ausgerichtet, etwa mit frischem Mozzarella di Buffalo und gegrilltem Gemüse oder einem Fenchel-Fisch-Salat… „Ra“ ist in jedem Fall im doppelten Sinn ein Must bei einer Reise nach Antwerpen: modisch und kulinarisch!

Avantgarde Shopping at Ra in Antwerp. Entering “Ra” you don’t know where to lok or go first, since this store is more than a place to shop it’s kind of a Gesamtkunstwerk with little installations all over the place. The cashier is located in a little hut with a thatched roof. Next to it there is a fine selection of rare books and mags and a vintage corner which currently offers s range of  80s pieces by Claude Montana. But actually Ra is not about retro but avant-garde: founded by two ex-students of Antwerps’ fashion school the store is a platform for emerging Antwerp talents. So you will find the graduate or first collections by young designers but as well fashion by more established edgy labels such as Siki Im, Bless or Rodarte. After shopping you can sit down in the restaurant/café – reading, relaxing, eating. The food concept by the way is contrary to the crazy fashion: the menu offers minimalist  but excellent dishes made of finest ingredients. So Ra is double-must if you’re in Antwerp – for fashion and for food!


Comments

Submit a Comment