Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 28, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

NEWS: MONO.KULTUR’S RYAN MCGINLEY ISSUE

Jede Ausgabe des kleinformatigen Magazins Mono.Kultur widmet sich, wie der Titel schon verrät, einer anderen Person. Für die aktuelle Ausgabe hat Herausgeber Kai von Rabenau den Fotografen Ryan McGinley ausgewählt. Der 1977 geborene New Yorker gehört zu den spannendsten zeitgenössischen Fotografen und schafft den Spagat zwischen Kunst und Kommerz. Im Alter von nur 25 Jahren wurde er zum jüngsten Künstler, dem jemals eine Solo-Show im Whitney Museum of American Art gewidmet wurde. Der breiten Masse sollten seine Arbeiten durch die „We are Animals“ Kampagne für die Modemarke Wrangler bekannt sein. Im Interview mit Mono.Kultur #27 spricht Ryan McGinley über die ersten 10 Jahre seiner Karriere.

Each issue of the small-sized magazine Mono.Kultur is dedicated to the life and work of a different person. This time Kai von Rabenau (publisher) chose Ryan McGinley. The American photographer, born 1977 in New York, started working as a photographer in 1998 – and his career quickly took off. In 2003, aged 25, he became the youngest artist ever to have a solo show at the Whitney Museum of American Art . By shooting pictures for Wrangler‘s “We are Animals” campaign he also earned mainstream fame. In Mono.Kultur‘s issue #27 Ryan McGinley talks about the last (and first) decade of his career.


Submit a Comment