Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | December 11, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

BOOK NEWS: “ECO FASHION” COMPILED

Bücher-Woche bei TLF POSTED! Heute geht es um Öko-Mode. Unter dem Titel „Eco Fashion“ hat Autorin Sass Brown ein Buch zusammengestellt, dass das Trendthema „grüne Mode“ eingehend beleuchtet. Brown, die neben ihrer Autorentätigkeit am Fashion Institut of Technology unterrichtet, hat sich dem Thema von verschiedenen Seiten angenähert: Kapitel eins kreist um die Felder „Community & Trade“ und stellt unter anderem das dänische Label Noir vor, aber auch eher unbekannte Designer, wie Leila Hafzi aus Norwegen, die sich der Produktion in Nepal verschrieben hat. Das zweite Kapitel ist mit den Schlagworten „Ecologigal & Slow Design“ betitelt und zeigt auf, dass Öko-Mode inzwischen mehr ist als Bio-Baumwolle und dass auch die Rückkehr zu traditionellen Handwerkstechniken Teil der neuen Öko-Bewegung ist. Es werden Designer, wie Christine Brickle von Hut up Berlin vorgestellt, die das manuelle Filzen zu ihrer Passion gemacht hat. Im dritten Kapitel geht es um Recycling. Kapitel vier zeigt Modemacher auf, die neue Wege gehen – hier darf Bless nicht fehlen, aber es gibt auch kleine Labels zu entdecken. Last not least ist das letzte Kapitel den großen Namen und Marken im Modebusiness, die sich ebenfalls der grünen Bewegung verschrieben haben, gewidmet. Ein informatives Handbuch für alle, die sich einen Überblick (vor allem über die nicht-deutsche Öko-Modeszene) verschaffen wollen. Das hohe Format lädt nicht umbedingt zum Blättern auf dem Tisch ein, ist dafür aber recht handlich und erschlägt einen nicht mit Bleiwüsten, sondern kommt mit vielen Bildern daher.

Das Buch ist bei Laurence King (in englischer Sprache) erschienen. Details am Ende des Posts

A week in books. Today’s post is about eco fashion. Sass Brown is teaching at Fashion Institut of Technology in New York and compiled this book as a sort of a guide to eco fashion labels. Chapter one is entitled “Community & Trade” and talks about famous labels such Danish brand Noir as well as small designers like Leila Hafzi from Norway who has committed herself to production in Nepal. The second chapter is tagged with the words “Ecologigal & Slow Design“ and refers to the facts that eco fashion is more than organic cotton and that the return to tradidional craftmansshp is also part of the “green fashion” movement. Here you’ll find designers like Christine Brinckle of Hut up Berlin who has made manual felting her passion. On further reading you’ll get to know designers who work with recycled fabrics and fibers and fashion designers who choose to go off the common track, like Bless to name one. Last not least Sass Brown writes about and the global players’ strategies to enter the “green market”. Although it looks like a coffe table book, the portrait size and binding don’t make it easy to flip through – on the other hand it’s handy and comes with lots of images to break up the grey.

Published by Laurence King. Details at the end of this post.


Submit a Comment