Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | November 18, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

NEWS: THE FRENCH SOCCER TEAM À LA MODE

Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft präsentiert sich mit neuem Trikot für Auslandsspiele und Kampagnenmotiv von Karl Lagerfeld. Streifen in Blau und Weiß – dieses grafische Muster kennt man nicht nur als Lieblingshirt von Pablo Picasso oder Jean Paul Gaultier – wer den Film über Coco Chanels frühe Jahre („Coco avant Chanel“ mit Audrey Tatou als Coco Chanel) gesehen hat, weiß, dass die legendäre Modemacherin nach einem Aufenthalt an der Küste ebenfalls ein Faible für das gestreifte Shirt hatte. Und von dort kommt es auch: der Küste. Das „marinières“ war ursprünglich Teil der Marine-Uniform und wurde im 20. Jahrhundert dann Kleidung der französischen Fischer und Seeleute. Inzwischen ist es sowas wie textiles Nationalheiligtum in Frankreich und nun kommt nun auch die französische Fußballnationalmannschaft im Trikot im Streifenlook daher. Die Verbindung von der maritimen Welt zum heiligen Rasen ist zwar nicht direkt da – aber was macht das schon? Gut aussehen tut es in jedem Fall und für Wiedererkennungswert auf dem Platz sorgt es auch. Vielleicht ruft man dann demnächst nicht mehr „Les Bleus“, also „Die Blauen“ sondern „Die Gestreiften“ sind am Ball? Egal. Eingesetzt wird das Shirt aus dem Hause des Sponsoren der Franzosen, Nike, übrigens nur im Ausland. Wer mehr über das Shirt erfahren will, kann sich das eingebundene Video unten ansehen, alle anderen können sich mit dem von Karl Lagerfeld abgelichteten Kampagne „Vive Le Football Libre“ mit Fußballer Alou Diarra begnügen. So ist das eben in Frankreich – da ist selbst Fußball très chic und en vogue. Hinzukommt, dass das Shirt aus 96% recyceltem Polyester alter Plastikflaschen und 4% Bio-Baumwolle hergestellt wurde. Das beweist einfach, dass Frankreich einmal mehr modisches Vorbild ist…

French soccer team with new shirt for away matches and a campaign shot by Karl Lagerfeld. Stripes in dark blue and white – this specific pattern is not only famous because Picasso and Jean Paul Gaultier used to wear it, but also Coco Chanel. For those who watched the movie “Coco before Chanel” (the one with Audrey Tatou as Coco Chanel) got to know it: Coco Chanel when she first visited the coast developed a faible for the striped shirt. Initially the shirt was part of the French marine uniform and lateron worn by the fishermen and sailors. I am no so sure whether the French fishermen still wear it but meanwhile the shirt has become some kind of national treasure in France. That might be the reason why the famous pattern now is the jersey of the French National Soccer Team for away matches, because actually there is no real connection between the coast and a soccer field… But however, it looks good. To get to know more about the shirt chack the video below. The image above shows Alou Diarra and is part of the campaign which goes by the name „Vive Le Football Libre“, shot by Karl Lagerfeld. Yep, that’s France, even soccer is très chic and en vogue. And on top of that the new outfit is made of 96% polyester of recycled plastic bottles and 4% organic cotton. Seems like France once again is a role model in terms of fashion…


Submit a Comment