Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 27, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

PARIS: BOUCHRA JARRAR HAUTE COUTURE S/S ’11

31.01.2010

Bouchra Jarrars Frühjahr/Sommer Kollektion 2011 in Paris vorgestellt. Der Name Bouchra Jarrar ist der Neueste im elitären Kreise der Haute Couture-Designer. Die 40-jährige Designerin ist allerdings keine Unbekannte in der Pariser Modewelt: Die in Cannes geborene Französin mit marokkanischen Wurzeln war zehn Jahre lange bei Balenciaga (unter Nicolas Ghesquière) tätig und im Anschluss bei Christian Lacroix. Als das Haus Lacroix wegen finanzieller Probleme schloss, entschied sich Bouchra Jarrar ihr eigenes Label zu starten; die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2011 ist ihre dritte Kollektion im Rahmen der Haute Couture Schauen. Bouchra Jarrar wird seither als vielversprechendstes Talent der Pariser Modeszene gehandelt. Die neue Kollektion setzt einmal mehr auf subtile Weiblichkeit durch klare Schnitte. Das Spiel mit den Nichtfarben Schwarz und Weiß fasziniert die Designerin, wie sie selbst sagt – umgesetzt als grafisches Spiel mit kontrastierenden Paspeln verleiht es den Kleidern eine klare, kühle Eleganz.

Und: Tim Blanks sagt ihren perfekt geschneiderten Hosen, in seinem Laufsteg-Review auf style.com, Kult-Status voraus. Bouchra Jarrar – nicht unbedingt der am einfachsten auszusprechende Name, aber einer den man sich merken sollte…

Bouchra Jarrar’s Spring/Summer 2011 collection presented in Paris. Bouchra Jarrar is the latest addition to Paris’ Haute Couture calendar but French-born and moroccan-rooted Bouchra Jarrar is not a newbie to the world of fashion: The 40 years old designer worked for ten years for Balenciaga (with Nicolas Ghesquière) and afterwards for Christian Lacroix. When the Lacroix closed down for financial reasons Bouchra Jarrar
decided to open her own, eponymous label; her Spring/Summer 2011 Haute Coutre range is her third collection. Bouchra Jarrar is fascinated by asymmetry as she states herself as well as by the the contrasting play with black and white. The outcome is a minimalist approach to feminity. And: Tim Blanks (of style.com) even forecasts to her perfectly tailored pants with contrasting piping a cult status. Bouchra Jarrar might not be the easiest name to pronounce, but is worth the effort…

Submit a Comment