Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 29, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Travel: Secret Tips by Designers by The Telegraph

ENGLISH TEXT BELOW Modische Reise-Tipps. Laut Wikipedia ist ein Geheimnis „eine meist sensible Information, die der Personengruppe, für die sie von Interesse ist/sein könnte, nicht bekannt oder einsehbar ist“, aber wie es eben so ist mit Geheimnissen, manche Menschen können nicht anders – sie müssen sie preisgeben. Und genau das macht die Rubrik “Little Black Book” des Online-Auftritts des britischen Telegraph, sie gibt „geheime Adressen“ bekannter, stylisher Menschen weiter. Nun gut, die Modemacher verraten sie freiwillig und wahrscheinlich nennen sie nicht ihr liebstes Café für den Sonntagmorgen, aber man kann durchaus einige interessante Reise-Tipps abgreifen…so kann man beispielsweise lesen, dass Paul Smith gerne im Hotel Langar Hall, im Nordwesten Englands übernachtet oder sich im eher unbekannten Sir John Soane’s Museum in London inspirieren lässt.

Designer Peter Jensen verrät wo er seine Brille her hat, nämlich von Fabulous Fanny’s, einem Shop für Vintage-Sehhilfen und Sonnenbrillen und dass er den Männermode-Shop in Rotterdam namens MGH2O schätzt.

MGH2O in ROTTERDAM

MGH2O in ROTTERDAM

Erdem Moralioglu hingegen, auch interessant bebrillt, erzählt lieber von einem japanischen Inn dreier Schwestern, das auf seiner letztem Reise durch das Land der aufgehenden Sonne besuchte oder vom guten Margarita im Café Habana in New York.

Für mehr Reise-Tipps, für den Wochenend-Trip, die nächste Japan-Erkundung oder einfach die modische Einkaufstour mal ins Little Black Book des Telegraph reinklicken…

ENGLISH TEXT

Fashionable travel tips. According to Wikipedia “secrecy is the practice of hiding information from certain individuals or groups, perhaps while sharing it with other individuals.” Correct. And that is what the Telegraph’s section “Little Black Book” does: it shares information with you. Stylish people or even renowned fashion designers like Paul Smith reveal their “secret” tips. Well, maybe not their favorite café for a hangover breakfast but designer Paul Smith states he likes checking in at Hotel Langar Hall in the northwest of England. In his hometown he likes paying a visit to Sir John Soane’s Museum.

His colleague, designer Peter Jensen admits he likes shopping at the Rotterdam-based shop MGH2O but bought his glasses at Fabulous Fanny’s, a store specialized in vintage and rare glasses. Erdem Moralioglu doesn’t tell the secret of where he purchased his glasses but recommends staying at an inn by three sisters in Japan, which he discovered lately on this last trip to the Land of The Rising Sun. While being in New York he likes enjoying a margarita at Café Habana.

There’s many other stylish connoisseurs who also share some of their secrets, or well, at least favorite shops and spots. So before going on your next weekend stay, holiday vacation or just a city shopping trip check out the Little Black Book by the Telegraph

Submit a Comment