Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | September 23, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Furniture x Fashion: Folder Chair by Delvaux

ENGLISH VERSION BELOW     Modisches Origami zum Draufsitzen – und das aus Belgien. Klingt ein wenig merkwürdig, das Ergebnis ist allerdings einfach nur schön und formvollendet. Für das Belgische Luxus-Lederlabel Delvaux und in Kooperation mit dem Möbelhersteller Bulo hat der aus Antwerpen stammende Designer Stefan Schöning den Stuhl „folder chair“ aus extrafestem Leder umgesetzt. Er basiert auf der japanischen Origiami-Falttechnik und wurde ursprünglich aus weißem Synthetik-Material hergestellt. Für das Belgische Traditionshaus, das vor allem für seine hochwertigen Taschen bekannt ist, gibt es den Stuhl nun in verschiednen, eleganten Tönen von Weiß über Braun, Taupe und Schwarz – und so wirkt der „folder chair by Delvaux“ mehr wie ein Objekt als ein Gebrauchsgegenstand. Ob er sich bei Bedarf auch auseinanderfalten lässt und in ein anders Origami-Objekt verwandeln lässt, ist allerdings nicht überliefert…sicher ist jedoch, dass das verwendete Ochsenleder sehr robust ist, allerdings vor dem Falten auf eine Polypropylen-Platte geklebt wurde. Sieht also nicht nur gut aus – sondern hält auch.

P.S.: Für die Firma Bulo haben übrigens auch Modemacherin Ann Demeulemeester und Dirk Bikkembergs Produkte designt. Die Geschicke im Hause Delvaux wiederum lenkt momentan die ebenfalls belgische Designerin Veronique Branquinho. (Auf der Website des Labels gibt ein Video-Clip Einblick in die 180-jährige Geschichte des Labels und zeigt unter Anderem Ausschnitte der Ausstellung des letzten Jahres.)

ENGLISH VERSION     Origiami for your home. For Belgian luxury brand Delvaux, best known for its leather bags, and in cooperation with furniture brand Bulo, Antwerp-based designer Stefan Schöning has transformed his “folder chair” into a sophisticated leather version. Originally made out of white synthetics the “folder by Delvaux” now comes with a semi-matte finish in shades from white to taupe, brown and black. The idea remained the same though: the chair is inspired by the Japanese Origami technique and made out of bullock leather which has been mounted onto a polypropylene base before folding – fashionable but proper so to speak.

And by the way: Belgian fashion designers Ann Demeulemeester and Dirk Bikkembergs have also designed pieces of furniture for Bulo – whereas Veronique Branquinho is the artistic director of Delvaux right now.

(On Delvaux’ brand website you can also watch a short clip which is giving insight in Delvaux’ history, showing parts of last year’s anniversary exhibition).

STEFAN SCHÖNING (© photo: Charlie De Keersmaecker)

Submit a Comment