Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 28, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Exhibition Opening: Luise – The Queen’s Clothes

Luise Auguste Wilhelmine Amalie Herzogin zu Mecklenburg wie Luise Prinzessin zu Mecklenburg-Strelitz mit vollem Namen hieß, war die Gemahlin Königs Friedrich Wilhelm des III., Königs von Preußen, und wurde daher schlicht Königin Luise genannt. Vor 200 Jahren, also anno 1810, verstarb sie mit nur 24 Jahren – das Jahr 2010 steht daher ganz in ihrem Zeichen und seit gestern gibt es nun die letzte der eines Ausstellungs-Reigens im Luisenjahr zu sehen. Auf Schloss Paretz – dem einstigen Sommersitz der königlichen Familie – hat gestern die Ausstellung „Luise. Die Kleider der Königin“ eröffnet, denn auch wenn ihr nur ein kurzes Leben beschert war, so hinterließ die Königin einen bleibenden Eindruck. Neben ihrer Äußeren spielte ihr Kleidungsstil dabei eine große Rolle – beeinflusst von der Mode der damaligen Zeit, auch aus Paris, wurde Luise als „Schönheitskönigin“ bekannt. Die Ausstellung zeigt viele Kleidungsexponate, wie, Roben, Pelzen und Hüte, aber auch Dokumente ihres modischen Lebens, wie etwa Rechnungen französischer Luxushändler oder handgeschriebene Verzeichnisse.

Die Ausstellung ist noch bis Oktober zu sehen.

Luise Auguste Wilhelmine Amalie Herzogin zu Mecklenburg was her full name but she was known best as Queen Luise – wife of King Friedrich Wilhelm II. of Prussia. Although she died very young, at age 24, she had become very popular–thanks to her natural grace and her sense of style. The exhibition „Luise. The Queen’s Clothes“ at Paretz Palace – the former summer residence of the royal family, offers a closer look into Luise’s wardrobe, showing evening gowns, furs, hats and jewelry alongside to documents such as invoices of Parisian luxury dealers or inventory books.

The exhibition is ongoing until October 31st 2010.

Submit a Comment