Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | June 28, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

David Lynch for Dior – A Fashion Movie

ENGLISH VERSION BELOW…David Lynch scheint kein Problem damit zu haben sich in die Welt der Mode einzudenken – in den vergangenen Jahren hat der US-amerikanische Regisseur (Mullholland Drive, Blue Velvet etc.) bereits Werbefilme für die Parfums von Modemarken wie Gucci oder Calvin Klein filmisch umgesetzt und nun ist der 64-jährige auch für das Pariser Haus Dior tätig geworden. In Shanghai und mit Dior-Werbe-Gesicht (und Oscar-Preisträgerin für La Môme (dt. Titel La Vie En Rose)) Marion Cottillard hat Lynch einen kurzen Film gedreht. Die Vorgaben, die das Haus Dior dabei gab waren recht lax und lauteten ungefähr „Mach was Du willst, aber zeige die Handtasche, den Pearl Tower und etwas vom alten Shanghai”. Und das hat Lynch getan: Der Film, der zu Ehren der neuen Tasche namens Lady Blue Shanghai gedreht wurde, ist nun auf der Lady Dior-Website zu sehen – und kommt ganz Lynch-like mit einer Prise Mystery daher.

Mehr zum Film kann auch auf der Seite der Financial Times.

Zum Filmschauen geht’s hier.

GERMAN VERSION ABOVE…David Lynch and fashion seem to be a good combination. On one hand the american director creates movies such as “Mullholland Drive” or “Blue Velvetbut in the past he also shot a couple of ad clips for fashion labels like Calvin Klein or Gucci. And he just did it once again: This time the Parisian Fashion house Dior called to ask if the 64 year old filmmaker was willing to shoot a clip for the label’s new handbag called Lady Blue. And he was…Well, Mr. Lynch probably liked the idea of being free to do whatever he wanted to. The only guidelines given were to show the handbag, the Pearl Tower and some old Shanghai.

The movie, starring French actress and Academy Award Winner (for La Môme) Marion Cottillard, who is also the face of Dior, is now to be seen on the Lady Dior website. And like a real “Lynch” the clip comes with a dash of mystery.

More upon the movie on The Financial Times and click here to watch the clip.

Submit a Comment