Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 20, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Back In Style: The Valet Stand – by Stadtnomaden

ENGLISH VERSION BELOW – ENGLISCHE VERSION UNTEN

Er ist ein wenig aus der Mode gekommen – der stumme Diener. Aber das deutsche, junge Produktdesign-Büro Stadtnomaden hat ihn zu neuem Leben erweckt. Das praktische Möbelstück hört in diesem Fall auf den Namen Kammerdiener und löst das Problem der temporären Kleider-Zwischenlagerung.

Und das gleichermaßen schlicht wie funktional: In Stuhllehnen-Anmutung kann der Kammerdiener an die Wand gelehnt und mit Kleidern behangen werden. Durch die Verbindung von zwei Kammerdienern wird das Holzgerüst zu einem in sich stabilen Konstrukt, in dessen Mitte eine Ablagefläche entsteht, die für Kosmetika oder andere kleine Utensilien genutzt werden kann. Für das stilvolle Leben auch ohne Bedienstete.

GERMAN VERSION ON TOP – DEUTSCHE VERSION OBEN

The German word for valet stand is “stummer Diener” which – in a re-translation – means “soundless servant”. And that exactly is what the simple piece of furniture is meant to do: Serve you by holding your towel or clothing before you step into the shower or go to bed. And now the functional furniture, which has become a little outmoded lately, is back – in a contemporary and functional design by German product design agency Stadtnomaden.

The valet stand called “Kammerdiener” (valet) looks like a chair’s backrest and may be either way leaned against the wall or combined with a second one to a stable shelf. For your serventless yet nobel lifestyle.

Submit a Comment