Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 20, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

A Single Man – Ein Film von Tom Ford

In den USA ist der Film bereits vergangenen Dezember in den Kinos gelaufen in Deutschland startet er morgen:”A Single Man” von Tom Ford. Der Ex-Gucci-Kreativ-Chef, hatte wohl neben der Arbeit als Designer seines eigenen Labels noch ein wenig Zeit…gute Kontakte hat er in jedem Fall: Für den in den Sechziger Jahren spielenden Film (nach dem Roman von Christopher Isherwood) hat Ford Stars wie Julianne Moore und Colin Firth gewinnen können.

Für Firth, der bisher eher in filmischen Leichtgewichten wie den „Bridget Jones“-Filmen in Erscheinung trat, war die Rolle des College-Professor, der seinen Langzeit-Lebensgefährten durch einen Auto-Unfall verliert, in jedem Fall ein Gewinn – er wurde für seine Darstellung für einen Oscar nominiert. Bei den Academy Awards ging der Schauspieler dann zwar leer aus, aber immerhin durfte er den BAFTA (British Academy of Film and Television Arts Awards) als bester männlicher Hauptdarsteller einheimsen.

Insgesamt lebt der Film – wie nicht anders zu erwarten – vor allem von seinen Darstellern und der perfekt durchkomponieren Ästhetik: Ford schwelgt zwischen Nahaufnahmen der Gesichter und seinem perfekt arrangierten Set, aber letztendlich ist “A Single Man” doch ein besserer Film, als es man vielleicht von einem Modedesigner erwartet hätte.

Submit a Comment