Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 22, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Paris Fashion Week – Stella McCartney

ENGLISH VERSION BELOW – ENGLISCHE VERSION UNTEN

Es ist ein Statement, wenn der erste Look, der auf den Laufsteg geschickt wird, ein minimalistischer Mantel ist – und der zweite eine Blockstreifen-Pullover. Nicht neu ist zwar, dass Designerin Stella McCartney ein Faible für tragbar-légère Mode hat, aber diese Saison hat die Tochter von Sir Paul McCartney eine sehr zurückgenommene Kollektion gezeigt. Neben schlichten Mänteln und Jacken, schmalen Hosen und Rundhals Pullovern arbeitete die Designerin bei den Abend-Outfits mit Asymmetrie und Transparenz und präsentierte unter Anderem Mini-Kleider aus mehreren Schichten Organza – ein Thema, wie das des Minimalismus’ auch, bei mehreren Shows zu sehen war. Auch große aufgesetzte Tasche, wie bei Phoebe Philo für Celine gab es zu sehen, aber es ist kein Wunder, das die beiden Designerinnen etwas gemeinsam haben, immerhin studierten sie einst an der gleichen Schule,  starteten ihre Karriere bei Chloé und befreundet sind sie angeblich immer noch…

GERMAN VERSION ON TOP – DEUTSCHE VERSION OBEN
Minimalism. Stella McCartney started her show with a very simple yet elegant grey coat und went on to a striped sweatshirt. It is no surprise that Sir Paul McCartney’s daughter is up for fashion you actually would want to wear, but this time she went for a very polished and clean look. Also in terms of evening wear: McCartney used transparency and asymmetry to create a sophisticated sexyness and showed a couple of black and nude mini dresses made of organza. And as Phoebe Philo for did for Celine, McCartney, too, showed a few big, attached pockets. Well, not only are the two designers friends ever since they studied together, but they both started their carreer at fashion label Chloé a while ago – they must have something in common…

Submit a Comment