Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 20, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Paris Fashion Week – Sharon Wauchob

ENGLISH VERSION BELOW – ENGLISCHE VERSION UNTEN

Variationen von Schwarz – gut genauer gesagt zeigte die in Irland gebore Designerin Sharon Wauchob im Rahmen ihrer neuen Herbst/Winter 2010/11 Kollektion nicht nur Schwarz, sondern eine Reihe von düsteren Schattierungen zwischen Anthrazit, Aubergine, Dunkelblau – und viel Schwarz. Die Absolventin des St. Martins Colleges in London, die in der Vergangenheit unter Anderem als Inhouse-Designerin bei Louis Vuitton tätig war, entwickelt ihre Textilien zum Teil selbst und zeigte anstelle von wilden Farbexplosionen ein interessantes Spiel mit Materialien mit glänzenden und matten Oberflächen oder geprägtem Leder. Überhaupt gab es viel Leder zu sehen, das Wauchob zum Teil in Fransen geschnitten und zu asymmetrischen Kleidern verarbeitet hatte. Des Weiteren wartete die Kollektion mit einer Reihe interessanter Jacken und Mänteln mit individuellen, gedoppelten Revers auf.

P.S.: Aus urheberrechtlichen Gründen kann ich das Video leider nicht einbetten – aber die Show der Herbst/Winter-Kollektion von Sharon Wauchob ist hier zu sehen.

GERMAN VERSION ON TOP – DEUTSCHE VERSION OBEN

A medley in black – at least in the beginning. It took Sharon Wauchob thirteen looks in pure black before sending out a golden dress, but the Irish born designer rather went for the subtle game of combining different kind of textiles – shiny fabrics with silk-mat or in combination with embossed leather. In terms of cut and look the former Central St. Martins‘ student showed a lot of asymmetric dresses, fringes, coats and jackets with twin revers and some draped mini skirts. And – some shades of dark purple, grey and blue were to be seen, too.

Please note: Unfortunately I can’t embed the video due to copy right reasons – but you can watch the Sharon Wauchob fall/winter collection show here.

Submit a Comment