Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 22, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Paris Fashion Week – Chloé

ENGLISH VERSION BELOW – ENGLISCHE VERSION UNTEN

Von Chloë zu Chloé…wobei die beiden Namen auch eine direkte Verbindung haben, immerhin ist die US-Amerikanische Schauspielerin auch eines der drei Gesichter des Chloé Duftes…aber zurück zum französischen Modehaus. Das hat in seiner Vita bisher einige renommierte Designernamen stehen (unter Anderem Karl Lagerfeld, Martine Sitbon, Stella McCartney, Phoebe Philo, wie gestern schon erwähnt…) und hat inzwischen Hannah MacGibbon unter Vertrag. Die Designerin, die bereits zwischen 2001 bis 2006 für das Label als Assistentin von McCartney/Philo tätig war, zeige für die kommende Herbst/Winter-Saison einen sehr klaren, minimalistischen Chloé-Look. Die Kollektion, die weniger verspielt und mädchenhaft wirkte, als die Mode des Labels in den vergangenen Jahren, konzentrierte sich auf Ton-in-Ton-Entwürfe in Nunancen Beige über Camel bis Hellbraun und Grau- und Schwarz-Nuancen. Die Sihouette war fließend, und in dieser Hinsicht blieb MacGibbon der Chloé-Tradition treu, der Look aber mutete diese Saison eher amerikanisch als französisch an, an der Herkunft der Designerin kann es nicht liege, die MacGibbon stammt, wie McCartney/Philo,  aus Großbritannien.


GERMAN VERSION ON TOP – DEUTSCHE VERSION OBEN

From Chloë to Chloé…(actually there is a direct link between the two: The US-actress is one out of three models for the fashion company’s perfume…). The french fashion house has a few famous ex-designers to name such as Karl Lagerfeld, Martine Sitbon, Stella McCartney, Phoebe Philo,. The current creative director’s name is not that known yet, but has been with the company for a while. From 2001 to 2006 Hannah MacGibbon was working at Chloé and after Paulo Mellim Andersson’s leave the British deisgner was named his successor. For upcoming fall/winter season MacGibbon skipped a lot of the typical playful ingredients and rather went for a minimalistic, floating silhouette. The outcome was a ton on tone collection btween beige, camel and grey with a lot of American spirit rather than Parisean Chic.

Submit a Comment