Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 20, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Paris Fashion Week – Chanel

Letztes Saison hieß es noch mit Lily Allen in den Heu-Schober, diese Saison hatte Karl Lagerfeld der Chanel-Show wahrhaft winterliches Flair einhaucht: Aus rund 240 Tonnen Eis hatte der Designer eine riesige Eisberg-Kulisse herstellen lassen. Zu sehen gab es passend dazu ein bisschen Yeti-Look, ein wenig Alpen-Charme und eine große Portion und Eisprinzessinnen-Look. Und das natürlich mit viel Leder und Pelz – aber halt: Kaiser Karl ist für Überraschungen gut. Nicht echter Pelz, sondern Fake Fur waren des Meisters Inspiration.Und dank haariger Kreationen mussten immerhin die Models im eisigen Ambiente nicht frieren, im Gegensatz zu den Anwesenden Redakteuren, Einkäufern und Stars wie Vanessa Paradis. Auf die Frage, ob seine Show ein Statement zur Klimaerwärmung sei, antwortete der Designer „Klima-Abkühlung“ sei das Thema gewesen – nicht ohne die Lagerfeld’sche Ironie versteht sich.

Chanel Fashion Show - Paris

Und so sind folgende Dinge wieder einmal sicher: Erstens: Karl Lagerfeld hat Humor. Zweitens: Der Designer nimmt die Jahreszeiten und den Saisonwechsel noch ernst (Models durften mitunter Strumpfhosen (weiße!) zu Minikleidern anziehen.) Drittens: An kreativem Output scheint es Lagerfeld nicht zu mangeln, denn während andere Designer zwischen 20 und 50 Outfits zeigen waren es Chanel geschätzt das Doppelte. Viertens: Er hat Recht. Karl Lagerfeld gab als Inspirationsquelle, die neuen, vielfältigen Möglichkeiten von falschem Pelz an (siehe Video) und hat dann auch gleich die ganze Bandbreite ausgeschöpft – vom Zottel-Look bis zum Nerz-Look-alike. Bleibt die Frage, ob die Damen in Gstaad und St. Moritz kommende Saison im falschen Pelz zu sehen sein werden…

Chanel Fashion Show - Paris

He is known for his wit – Karl Lagerfeld. And yesterday the designer did prove it once again. For his new Chanel fall/winter 2010/11 collection Lagerfeld created a gigantic ice rock as the center of his runway stage. The editors, buyers and stars like Vanessa Paradis were shivering – but at least the models didn’t, because the whole collection was about fur – well fake fur to be precise. Lagerfeld sais about his new passion for the fake hair „Now, they make colours, texture, hair, it’s unbelievable. (…) It’s a hairy situation.“. Indeed. But the question is: Will the rich & royals be spotted wearing fake fur in St.Moritz next season? And how much energy did it take to create this giagantic rock? Well, one thing is certain – Lagerfeld still doesn’t lack inspiration and showed probably the double amount of what other labels sent on the runway…

Submit a Comment