Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 20, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

London Fashion Week – MariaFrancescaPepe

Maria Francesca Pepe started with designing accessories and quickly became very successful with her self-entiteled label MariaFrancescaPepe. Famous stylists and editors like Patti Wilson or Vanessa Coyle have been requesting her pieces and stars such as Róisín Murphy or models Alice Dellal and Agyness Deyn have been wearing her jewelry. Last season Pepe did not only present her accessories but a small woman’s collection, too. For fall/winter 2010/11 season the Italian designer worked on geometrical shapes added some 80’s flavour, some gothic chic and a showed jackets and dresses with boxy shoulders, a lot of leather, cubic bracelets, but also some fine and elegant blouses and necklaces.

Mit Schmuck hat sie angefangen und wurde damit in kurzer Zeit recht erfolgreich: Stars wie Róisín Murphy, Alice Dellal oder Agyness Deyn wurden schon mit ihren Entwürfen gesehen – die Rede ist von Maria Francesca Pepe. Mittlerweile zeigt die in Italien geborene Designerin allerdings nicht mehr ausschließlich Schmuck, sondern auch Mode. Letzte Saison präsentierte sie ihre erste Damen-Kollektion und stellte ihre neuen Herbst/Winter-Entwürfe nun im Rahmen der London Fashion Week vor. Die kommen in Fragen der Silhouette mit ein wenig Achtziger-Jahre-Feeling und eckigen, betonten Schultern daher und auch bei den Schmuckstücken hat Pepe mit geometrischen Formen gearbeitet und unter Anderem aus großen Würfeln bestehende Hals- und Armbänder erschaffen. Aber auch filigranere, zartere Entwürfe wie transparente Blusen oder fransenartige Ketten gab es zu sehen. Auffällige Entwürfen wie eine Hose mit Ketten vom Bund bis zum Saum ergänzten die Kollektion – und dafür werden sie Stylisten wie Patti Wilson oder Vanessa Coyle wohl auch in Zukunft lieben.

Submit a Comment