Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | November 24, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Gucci’s Diamond Canvas Collection is back

ENGLISH VERSION BELOW – ENGLISCHE VERSION UNTEN

Man sieht es ihm nicht an, dass es aus der Not geboren wurde – dem berühmten Diamant-Canvas-Muster von Gucci. Aber in den 1930er Jahren herrschte vorkriegsbedingt Lederknappheit in Europa, und das führte zu der Erfindung eines neuen Materials beim italienischen Lederwarenhaus. Und zwar aus Hanf. Aus den Fasern wurde ein fester Stoff mit Kreuzmuster aus kleinen, dunkelbraunen, miteinander verbundenen Rauten gewebt, der schließlich zum Signature-Look der Marke wurde. Im Laufe der Zeit, etwa in den Fünfizger Jahren, geriet das Muster dann allerdings Vergessenheit, da inzwischen das bekannte GG-Logo eingeführt worden war. Jetzt ist das Diamant-Canvas Muster von Gucci wieder da. Chef-Designerin Frida Giannini hat es im Archiv der Marke wiederentdeckt und es nun auch in neuen Entwürfen für Taschen und Accessoires wieder belebt und schlägt damit eine Brücke von den Anfängen Guccis, als einstige Lederwaren- und Gepäck-Marke bis zur Jetztzeit und Gucci als italienisches High-Fashion-Modelabel.

GERMAN VERSION ON TOP – DEUTSCHE VERSION OBEN

Due to scarcity of leather Gucci invented a new material in 1930 – a fabric made of hemp patterned with small, brown diamonds. The material quickly became the signature look of the italian brand until it was replaced by the famous GG-logo and the so-called Diamond Canvas pattern was no longer in use. Until now – Gucci‘s current creative director, Frida Giannini, took a trip down memory lane and re-discovered the famous pattern and brought it back to life. The new Diamond Canvas Collection links the heritage of the brand, which was started as a saddlebag’s company, and Gucci’s image of today as a global high fashion brand.


Submit a Comment