Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | August 22, 2017

Scroll to top

Top

3 Comments

Introducing: Deadly Ponies

Introducing: Deadly Ponies

Das Studium ist die Zeit, in der man tiefe Freundschaften schließen kann – oder einen Partner fürs Leben finden. Zum Beispiel einen für das eigene Business, denn immerhin bewegt man sich gleichen Sphären und weiß um das Talent des Gegenübers. Im Fall von Katie Smith und Liam Bowden war es genau so – allerdings nicht direkt und geradeaus. Die beiden lernten sich während ihres Studiums des Designs kennen und – gingen nach ihrem Anschluss erst einmal getrennte Wege. Beide waren in verschiedenen Grafikbüros tätig und stellten eher hobbymäßig, in ihrer Freizeit, Accessoires für Freunde oder sich selbst her. Erst im Laufe der Zeit entwickelte sich der Zeitvertrieb zum ernstzunehmenden Projekt und wurde auf den Namen Deadly Ponies getauft.

Und das bedeutet genau wonach es klingt, wie das Signet des Labels, ein auf dem Rücken liegenden Pony, verdeutlicht. Und um tote Tiere geht es ja auch irgendwie bei den beiden Neuseeländern, denn Leder ist eines der bevorzugten Materialien. Allerdings werden hierzu die üblichen Lederarten herangezogen und die Pferde dürfen weiter auf der Weide grasen. Etwas düster ist der Stil von Smith und Bowden allerdings trotzdem. Sie selbst sagen, ihre Arbeit sei zwischen Kunst, Kunsthandwerk und einer Passion für das Taktile angesiedelt und die Inspiration finden sie im Sammelsurium ihrer Gedanken, der vergessenen Kindheit und im Zauberwald.

Mr Angulus Chocolate

Klingt etwas merkwürdig und melancholisch, aber die Entwürfe der beiden geben sich trotz allem angenehm praktisch. Und auch der Grafikdesign-Hintergrund lässt sich an den Entwürfen ablesen, denn die Taschen und Portemonnaies kommen recht geometrisch daher und verbinden „High Fashion“ und „High Funktion“ – beispielsweise mit vielen Reißverschlüssen, die beispielsweise verschiedene Trageweisen erlauben. Neben ledernden Aufbewahrungsmöglichkeiten beinhaltet die Range momentan auch Accessoires wie Gürtel oder Schlüsselanhänger, sowie einige Jackenentwürfe. Designt und hergestellt werden alle Produkte komplett in Neuseeland. Authentisches vom anderen Ende der Welt sozusagen.

Comments

  1. Oh, dieses Label wird gemekrt. Selten in Deutschland und schöne Taschen. Genau das richtige für die Beuteltiere.
    Danke für den Tip.
    Barbara von Beuteltiere

Submit a Comment