Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TLF!POSTED | November 21, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Berlin Fashion Week: Black Coffe and Ramírez

Black Coffee

Black Coffee


Black Coffee wurde 1998 von Jacques van der Watt  in Südafrika gegründet, einem Land auf der Suche nach einer neuen Identität. 2004 schloss sich ihm Danica Lepen an, Absolventin des Midrand Graduate Institute, Johannesburg. Während der zehn Jahre seit seiner Gründung hat sich Black Coffee auf der South African Fashion Week, der Cape Town Fashion Week und der San Francisco Fashion Week präsentiert. Das Label wurde fünf Mal für die South African Fashion Awards nominiert und hat diese bereits zweimal gewonnen (2001 und 2007).

Ramírez

Ramírez


Schon in seiner Kindheit hat Pablo Ramírez Designs eleganter Hüte und Stilettos schwindelerregender Höhe gezeichnet. Ramírez hat bereits für namhafte Unternehmen wie Alpargatas, Via-Vai, Gloria Vanderbilt u.a. gearbeitet. Seine katholische Erziehung zeigte (schon) 2000 bei der Präsentation seiner ersten Kollektion „Casta“ einen bedeutenden Einfluss auf sein Schaffen. Schwarze, von Nonnenroben inspirierte Kleider dominierten. Seine zweite Kollektion „Tango“ erhielt Standing Ovations der internationalen Presse. Heute kreiert Ramírez neben Ready-to-Wear auch Kostüme für Ballet- und Opernproduktionen sowie Kleider für Musik-, Film- und Fernsehstars.

Submit a Comment